ueberschrift.jpg (14041 Byte)

Geschichte Die Tracht Repertoire Aktuelles / Termine Impressum
Die Gruppe trägt zum größten Teil Kleidungsstücke, die über 100 Jahre alt sind und von Groß- und Urgroßeltern geerbt wurden.
Die Frauen:


Längs gestreifte "Reichenbacher Röcke" mit schwarzen Samtmiedern über weißleinenen Hemdblusen und seidenen, farbenschillernden Schultertüchern. Unverheiratete tragen ein zu einer großen Schleife gebundenes Kopftuch, Verheiratete eine schwarzseidene, spitzenbesetzte und bebänderte Buckelhaube, deren Rückseite -Spiegel genannt- mit prächtiger Perl- oder Metallstickerei geschmückt ist. Ein miederlanger Spenzer mit gewaltigen Schluckenärmeln dient als Oberbekleidung.

tr7a.jpg (41986 Byte)

Männer und Frauen tragen weiße Strümpfe und schwarze Schnallenhalbschuhe.

Die Männer:

Schwarzsamtene Kniehosen, buntgemusterte Samtwesten und ein zu einem langzipfeligen Knoten geschlungenes Tuch. Dazu eine Schirmmütze aus Samt oder Tuch. Als Überrock wird ein knielanger blauer Leinenkittel getragen.

tr8a.jpg (32609 Byte)

Elsterberg, Februar 2005